Schule Aussenwachten

Besuch im KMM (Klangmaschinenmuseum)
der 3./4. Klasse Wernetshausen

Nach einer Stunde Fussmarsch kamen wir im Klangmaschinenmuseum an und wurden freundlich empfangen. Sogleich wurden wir in die Welt der Klangmaschinen entführt und hörten den verschiedenen Klängen von Zylindermusikdosen, Flötenschränken, Puppenautomaten, selbstspielenden Klavieren, Orchestrien und Phonographen zu. Nach dieser kleinen Führung durften wir in einem kleinen Workshop selber Musik produzieren und dabei selber Lochstreifen lochen und durch die Mini-Drehorgeln ziehen. Während unseren Pausen kamen wir in den Genuss der äusserst imposanten Jahrmarkt- und Konzertorgeln, welche im grossen Orgelsaal zu bewundern sind.
David Graf, Klassenlehrer der 3./4. Klasse Wernetshausen


Hier ein paar Stimmen der 3./4. Klässler:

«Das Minikino mit Charlie Chaplin hat mir besonders gefallen. Früher haben Pianisten dazu gespielt, weil es ein Stummfilm war. Er war sehr lustig.»  Annic

«Ich fand die Verzierungen an den Instrumenten sehr schön.» Niaz

«Ich fand die Uhr am besten. Wenn man an den Fäden zieht, macht sie Musik und oben drauf tanzen sogar Männchen dazu.» Davina

«Ich fand es sehr toll mit dem Lochstreifen selber Musik zu machen.» Laura

«Ich fand es mega cool, weil es läuft fast alles noch und es hat eine grosse Orgel, die voll schön tönt.» Marina

«Mir hat das Grammofon sehr gut gefallen.» Flurin

«Mir hat das Karussell sehr gut gefallen, weil es lang gelaufen ist.» Miles

«Mir hat am besten die Orgel mit den Menschen gefallen, die von selber spielen. Wie sie sich bewegt haben, war sehr faszinierend.» Carlina