Willkommen auf der Website der Gemeinde Hinwil Schule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Die Schulstufen in Hinwil



Kindergartenstufe

Mit dem Eintritt in den Kindergarten beginnt für Ihr Kind und für Sie ein neuer und wichtiger Lebensabschnitt. Ihr Kind kommt zum ersten Mal mit der Volksschule in Kontakt. Auf spielerische Weise wird Ihr Kind an das Lernen herangeführt. Der Kindergarten dauert in der Regel zwei Jahre. Er hat den Auftrag, die Kinder in ihrer individuellen Entwicklung zu unterstützen und erweitert die Familienerziehung. Sie fördert die kindlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und besonderen Begabungen und leitet Ihr Kind behutsam an, sich in grösseren sozialen Gruppen wohl zu fühlen. Im Kindergarten lernt Ihr Kind, seine Um- und Mitwelt zu verstehen und durch Spielen, Forschen und Entdecken Einfluss zu nehmen. Die Lehrperson des Kindergartens vermittelt Werte und Normen wie Rücksichtnahme, Sorge und Achtung für andere Menschen, Tiere und Pflanzen.

Primarstufe (Unter- und Mittelstufe)

Die Primarstufe dauert sechs Jahre. Ihr Kind erlernt Grundkenntnisse in Mathematik, in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch, in Mensch und Umwelt, Zeichnen, Musik und Sport. Gleichzeitig wird das soziale Lernen, das im Kindergarten begonnen hat, in der Unterstufe weitergeführt. Ihr Kind gewöhnt sich an das Leben in einer Gruppe und lernt, die damit verbundenen Anforderungen im zwischenmenschlichen und individuellen Bereich zu meistern. Der Unterricht der Mittelstufe festigt und erweitert die Grundfertigkeiten, Kenntnisse und Arbeitstechnicken Ihres Kindes. Die Schüler arbeiten und lernen in zunehmenden Mass eigenständig und selbstverantwortlich, werden zu Achtung und gegenseitiger Rücksichtnahme angeleitet und lernen Konflikte zu bewältigen. Am Ende der Primarstufe wird Ihr Kind aufgrund einer Gesamtbeurteilung seiner Leistungen und Fähigkeiten anlässlich eines Elterngesprächs einem  Niveau der Sekundarstufe zugeteilt. Schulisch besonders erfolgreiche Kinder können nach bestandener Aufnahmeprüfung das Langzeitgymnasium besuchen.

Sekundarstufe (Oberstufe)

Mit der Sekundarstufe kommt Ihre Tochter/Ihr Sohn in eine neue Welt. Neben dem Unterricht steht der Übertritt in die Berufslehre oder in weiterführende Schulen im Zentrum der schulischen Inhalte. Es ist wichtig, dass Sie als Eltern Ihr Kind in dieser Übergangsphase unterstützen. Während der dreijährigen Sekundarstufe wird das in der Primarstufe erworbenen Wissen vertieft und erweitert. Neu kommen unter anderem die Fächer Chemie, Physik, Werken, Haus-haltskunde und diverse Freifächer dazu. In den Sekundarabteilungen der Schule Hinwil mit ihren unterschiedlichen Anforderungen werden die Schüler optimal gefördert. Alle Fächer mit Ausnahme des Englischunterrichts werden in der Stammklasse unterrichtet. Im Fach Englisch wird der Unterricht in drei Anforderungsstufen erteilt. Die Sekundarschule bereitet auf die Berufsausbildungen oder weiterführenden Schulen vor. Mit dem Abschluss der Sekundarschule haben die Jugendlichen ihre Schulpflicht erfüllt. Die meisten absolvieren danach eine Berufslehre mit Berufsfachschule oder sie besuchen das Gymnasium. Die Aufnahme an eine Mittelschule erfordert eine bestandene Aufnahmeprüfung nach der zweiten oder dritten Sekundarklasse.